«

»

Feb 20 2011

Ach, wie gut, dass niemand weiß, dass ich … heiß

Das Ratespiel um das Große Wesen geht munter weiter. Auch folgende Charaktere wurden von Greg gestrichen, mit den angegebenen Begründungen:

Zitat Greg Farshtey, (Quelle):

  • Takanuva: Fällt wegen der Gedächtnislöschung [in der Matoraner-Kapsel] definitiv raus
  • Tahu: Ist bereits enorm prominent [in der Story] gewesen und ich habe noch andere Pläne für ihn.
  • Lesovikk: Lesovikks ganze Motivation war, dass er von Schuldgefühlen wegen des Todes seines Toa-Teams geplagt wurde. Ein Großes Wesen würde wohl kaum Schuldgefühle dafür empfinden, wenn etwas von seiner Nanotechnologie deaktiviert wird. Wenn [ein Großes Wesen] für etwas Schuld empfindet, dann vielleicht wegen dem, was Karzahni getan hat, aber er würde die Schuld auf sich nehmen, nicht auf Karzahni abschieben. Ein guter Arbeiter gibt nicht seinen Werkzeugen die Schuld.
  • Vezon: Man muss die Logik schon zu einer Brezel verbiegen, damit das klappt. [Anm.: Das hat Greg wirklich so gesagt] Das würde bedeuten, er hat seinen Verstand in Vezok eingepflanzt und es dann mit Vezon abspalten lassen anstatt in Vezok zu bleiben. Außerdem versuchte Vezon aktiv, die Ignika zu behalten und Mata Nui somit dem Tode zu weihen, und es gibt keine Beweise dafür, dass die Großen Wesen Mata Nui von der Erfüllung seiner Mission abhalten wollten.
  • Kopaka: Jeder Ko-Charakter wäre eigentlich ein guter Tipp, einfach nur wegen ihrer Persönlichkeiten, die ziemlich nahe an das herankommen, wie ich die Großen Wesen sehe. Aber es ist nicht Kopaka. Allein schon deswegen, weil ich denjenigen, der es ist (wer es auch sein mag) als „regulären“ Charakter verliere und ihn will ich nicht verlieren.

Zitat Ende. Wie gesagt, das Raten geht munter weiter…

Nachtrag: Greg hat noch Stellung dazu genommen, dass während der „Fehlenden Zeit“ (Time Slip) die Erinnerungen aller Charaktere im Matoranischen Universum bis auf die der Ordensmitglieder gelöscht wurden.
Zitat: „Was die Sache mit der Fehlenden Zeit betrifft – ich sehe das als etwas anderes an, als das, was mit den Metruanern [Anm.: Yay, Greg benutzt tatsächlich das Wort „Metruan“… *freu*] passiert ist. Eine fehlende Zeit einen ein kleines Stück der Vergangenheit, so als wäre man im Koma gewesen. Die Gedächtnislöschung [der Matoraner-Kapseln] hat die ganze Vergangenheit weggewischt. Und da keiner der Turaga wusste, dass ein Metruaner [Anm.: schon wieder!] ein Großes Wesen war, hätten sie ihm das auch nicht sagen können, was bedeutet, er würde sich nicht daran erinnern und Orde hätte es nie herausfinden können. Die Fehlende Zeit löschte nicht annähernd so viel aus.“

Nachtrag 2: Greg schreibt schneller als ich berichterstatten kann…
„Tut mir Leid, aber auch die Entität der Energiegeladenen Protodermis fällt als Möglichkeit weg, da sie weder von den Großen Wesen noch von Mata Nui geschaffen wurde. [Die Suche nach gestern] besagt eindeutig, dass es jemand ist, mit dessen Schöpfung die Großen Wesen etwas zu tun hatten.“

Über den Autor

Nuhrii the Metruan

Nuhrii the Metruan

Nuhrii the Metruan war der Chefredakteur des Inoffiziellen Deutschen BIONICLE-Magazins, welches später zum Chronisten wurde, aus welchem wiederum das Chronist-Netzwerk hervorging. Er ist seit 2001 BIONICLE-Fan. Als Webmaster dieses Seitenverbundes steht er euch für Fragen und Anliegen zur Verfügung.