«

»

Jul 06 2014

Lesenswerter Artikel Juli 2014: Sumpf der Geheimnisse

Bild

Im Jahr 2008 führte uns die Story nach Karda Nui, wo die Toa Nuva ganzen acht Makuta gegenüber standen. Während das erste Halbjahr sich in den Himmeln des Universumskerns abspielte, war im Sommer der legendäre Sumpf der Geheimnisse Schauplatz der Kämpfe.

Bei der Erschaffung des matoranischen Universums gab es den Sumpf jedoch noch gar nicht, denn zu dieser Zeit durchwehten noch die Energiestürme das Herz des Universums. Erst bei der Großen Katastrophe, die das Einschlafen des Großen Geistes und dem Wegbrechen von Voya Nui verursachte, floss verseuchtes Wasser nach Karda Nui, welches auf dessen Boden besagten Sumpf bildete und später diverse Rahi drei Makuta mutieren sollte.

Später, als nach den Makuta auch die Toa Nuva und schließlich auch Takanuva im Sumpf ankamen, konnten die Toa die Schlüsselsteine einsammeln und den Codrex betreten, wo sie schließlich zusammen mit der Ignika Mata Nui erwecken konnten, wobei nicht nur die dortigen überlebenden Makuta, sondern auch den Sumpf der Geheimnisse zerstört wurde.

Karda Nui – wie könnte man seine Erhabenheit, sein Wunder, seine schiere Schönheit beschreiben? Wie fasst man das Gefühl in Worte, das man bekommt, wenn man es zu ersten Mal sieht? Es ist nicht einfach, aber lasst es mich versuchen. Es ist eine große Höhle. Mit einem Sumpf darin.
Mutran, Die Mutran-Chroniken

Diskutiert im Forum über diese Ankündigung.

Über den Autor

Fippe

Fippe ist Administrator im Chronist-Wiki und kümmere sich mal um die Reihe „Lesenswerte Artikel“.