The Legend of Mata Nui: Alpha-Version veröffentlicht

Hier findet die Diskussion für alle Neuigkeiten aus dem Chronist-Blog statt.

Moderator: Moderatoren


Benutzeravatar
Lesovikk520
Toa Hagah
Beiträge: 333
Registriert: Samstag 13. Februar 2010, 19:29
Wohnort: Spherus Magna
Kontaktdaten:

Re: The Legend of Mata Nui: Alpha-Version veröffentlicht

Beitrag von Lesovikk520 » Montag 12. Februar 2018, 16:59

Klingt wirklich interessant, von dem Spiel hab ich schon einige Male gehört und fand es immer traurig, dass es cegancelt wurde. Sag Bescheid wenn du es hinbekommen hast das Spiel bei dir zu starten, ich weiß nicht ob ich es mit dem Starten selbst hinbekommen würde. Ich schaue mich mal in der verlinkten Seite um.
"That is not dead which can eternal lie, and with strange eons even death may die." - H. P. Lovecraft

Benutzeravatar
Lord Kopaka
Toa Mata
Beiträge: 58
Registriert: Sonntag 3. Juli 2011, 17:11

Re: The Legend of Mata Nui: Alpha-Version veröffentlicht

Beitrag von Lord Kopaka » Montag 12. Februar 2018, 17:54

Hey,

Lange nicht mehr hier gewesen.
Das würde mich auch sehr interessieren ob man es zum Laufen bekommt und halbwegs spielbar ist, denn der Inhalt sollte ja die Hauptstory von 2001 sein, bevor es gecancelt wurde. Ich hätte Windows Vista und 10 zur Verfügung. Hab aber recht wenig Ahnung von Programmieren etc..
Passenderweise bin ich zurzeit auch grad wieder dabei die Sets aufzubauen :)

Benutzeravatar
Toa-Nuva
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1610
Registriert: Sonntag 7. Februar 2010, 19:39
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: The Legend of Mata Nui: Alpha-Version veröffentlicht

Beitrag von Toa-Nuva » Montag 12. Februar 2018, 20:01

Also meine Optionen sind im Moment schon recht eingeschränkt. Ich habe hier nur Linux (mit Wine) und eine virtuelle Maschine mit Windows 10 zur Verfügung. Also könnt ihr euch sicher vorstellen, wie schnell meine bisherigen Versuche gescheitert sind. xD
Ich müsste mal schauen, ob ich noch irgendwo ein Windows-7-Image habe, das ich mir in einer VM installieren kann. Für solche Experimente fehlt mir derzeit aber leider schlicht die Zeit. Das Spiel wurde zu einem für mich recht ungünstigen Zeitpunkt veröffentlicht. ;)

Die Installation an sich sollte jetzt aber eigentlich nicht so das Riesenhindernis sein. (Und Programmieren muss man dazu auch definitiv nicht können. ;)) Ich versuche mal die Anweisungen von der Website zusammenzufassen.
  1. Zuerst müsst ihr die Datei von der BioMedia-Seite herunterladen. Der Link lautet "LEGO_Bionicle_PC_A0_006.zip (650.26 MB)"
  2. In der zip-Datei befindet sich eine Datei namens "setup.exe". Die müsst ihr ausführen und dann einfach nur den Anweisungen folgen - das ist ein stinknormales Installationsprogramm.
  3. Nach der Installation taucht auf dem Desktop ein Icon namens "LEGO Bionicle" auf. Das Symbol müsst ihr rechtsklicken und dann "Dateipfad öffnen" auswählen. (Oder so ähnlich - ich hab jetzt wie gesagt nur Windows 10 zur Verfügung, aber bei älteren Windows-Versionen sollte das recht ähnlich heißen.)
    In dem Ordner, der sich dann öffnet, befindet sich eine Konfigurationsdatei namens "Bionicle.ini". Die kopiert ihr auf den Desktop und öffnet sie dort. In der Datei befindet sich unter anderem die folgende Zeile:
    SvpRad=0
    Die 0 müsst ihr zur 1 ändern, also:
    SvpRad=1
    Danach könnt ihr die Änderung speichern, und anschließend die veränderte Datei vom Desktop zurück in den Spieleordner kopieren.
  4. Anschließend rechtsklickt ihr wieder das "LEGO Bionicle"-Icon auf dem Desktop und wählt diesmal "Eigenschaften" aus. In dem Fenster, das sich jetzt öffnet, wählt ihr den Tab "Verknüpfung" und fügt dort in dem Eingabefeld "Ziel" am Schluss das Wort "-nointro" hinzu. Also wenn z.B. vorher dastand:
    "C:\Program Files (x86)\LEGO Media\LEGO Bionicle\LEGO Bionicle.exe"
    dann sollte nachher dastehen:
    "C:\Program Files (x86)\LEGO Media\LEGO Bionicle\LEGO Bionicle.exe" -nointro
  5. Wenn ihr Windows XP benutzt, könnt ihr das Eigenschaften-Fenster jetzt einfach mit einem Klick auf "OK" schließen; Andernfalls müsst ihr vorher noch im selben Fenster auf den Tab "Kompatibilität" gehen, das Häkchen neben "Programm im Kompatibilitätsmodus für" setzen, und in der Liste Windows XP auswählen. Danach könnt ihr auf "OK" klicken.
  6. Jetzt könnt ihr das Programm einfach über das Symbol auf dem Desktop starten. Sofern das Spiel euren Computer für würdig befindet. ;)
Wie gesagt hat bisher noch niemand das Spiel unter Windows 10 zum Laufen gebracht, das dürfte also ein verlorener Posten sein. Unter Windows XP, 7 und 8 besteht aber die Chance, dass es funktioniert. Windows Vista ist auf der Seite gar nicht erwähnt, aber Windows 7 und Vista sind sich recht ähnlich, also ist es einen Versuch wert.
Achtung, kurzer Hinweis:
Toa Nuva = Helden aus BIONICLE
Toa-Nuva = ich
Bitte auseinanderhalten. ;)

Benutzeravatar
Lesovikk520
Toa Hagah
Beiträge: 333
Registriert: Samstag 13. Februar 2010, 19:29
Wohnort: Spherus Magna
Kontaktdaten:

Re: The Legend of Mata Nui: Alpha-Version veröffentlicht

Beitrag von Lesovikk520 » Montag 12. Februar 2018, 20:43

Klingt doch nicht so schwer, ich hab mir die Abweisungen auf englisch auch durchgelesen und ich probiers heute noch oder morgen. Hab Windows 7, also wohl ganz gute Karten dafür.

---

Hm, beim 3. Schritt, also beim Umändern von SvpRad=0 zu SpvRad=1 kann ich die Änderung nicht speichern, mir wird da der Zugriff verweigert.

EDIT: Hab einfach nur vergessen es auf meinen Desktop zu kopieren, den Rest hab ich danach gleich hinbekommen. Level 1-Onua hab ich kurz angefangen, es klappt relativ gut bei mir. Werde später mehr testen.

EDIT: Beiträge zusammengefügt :tn:
"That is not dead which can eternal lie, and with strange eons even death may die." - H. P. Lovecraft

Benutzeravatar
Toa-Nuva
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1610
Registriert: Sonntag 7. Februar 2010, 19:39
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: The Legend of Mata Nui: Alpha-Version veröffentlicht

Beitrag von Toa-Nuva » Mittwoch 14. Februar 2018, 01:07

Doppelposts bitte nur in der Chatbox! :D

Ja, das ist so eine Schutzmaßnahme gegen Computerviren etc, die ab Windows Vista eingeführt wurde: Dateien im Programme-Ordner (also C:\Programme oder C:\Program Files oder wie auch immer) können nur noch mit Administratorrechten verändert werden. Wenn man die Dateien hin- und herkopiert, fragt Windows automatisch nach, ob man dafür Administratorrechte aktivieren möchte; Wenn man die Datei direkt im Ordner bearbeiten möchte aber leider nicht. Darum hab ich den Umweg über das Hin- und Herkopieren beschrieben.

Bin dann mal gespannt auf deinen Erfahrungsbericht, den du uns in der Chatbox versprochen hast. ^^
Achtung, kurzer Hinweis:
Toa Nuva = Helden aus BIONICLE
Toa-Nuva = ich
Bitte auseinanderhalten. ;)

Benutzeravatar
Lesovikk520
Toa Hagah
Beiträge: 333
Registriert: Samstag 13. Februar 2010, 19:29
Wohnort: Spherus Magna
Kontaktdaten:

Re: The Legend of Mata Nui: Alpha-Version veröffentlicht

Beitrag von Lesovikk520 » Mittwoch 14. Februar 2018, 10:37

Oh, entschuldige bitte TN, hab nicht daran gedacht dass hier keine Doppelposts gestattet sind.

Ok, hier mein Bericht zum Spiel:

Weil ich nicht nur ein Windows 7 Laptop habe, sondern auch noch eine Nvidia-Grafikkarte, habe ich wirklich Glück gehabt. Die Installation war schnell vorangegangen, dank TNs Anweisungen.

Die Intro-Szene ist diese hier, man sieht Onuas Ankunft auf Mata Nui. https://www.youtube.com/watch?v=UI8EUiBfksU

Nachdem man die Intro gesehen/überspringt gelangt man zum Hauptmenü, wo man folgendes auswählen kann:

-Options
-Print
-Level 1 - Onua
-Level 2 - Gali
-Level 3 - Pohatu
-Level 4 - Kopaka
-Level 5 - Lewa
-Level 6 - Tahu
-Level 7 - Makuta
-Quit

Bei Options kann man nichts allzu besonderes auswählen, man hat die Auswahl zw. ein paar Sprachen wie Französisch, Englisch, Deutsch etc. Ich habe es nur auf Englisch gespielt.

Print fand ich weitaus interessanter, man kann damit mehrere Bilder ausdrucken. Vor allem die Concept Arts sind sehr interssant. Hier ein Link zu meiner eben erstelten Imgur-Gallery: https://imgur.com/a/aC5CI

Onuas Level beginnt gleich nach seiner Ankunft, nachdem man auf dem Strand ein paar Hinweise zur Steuerung lesen kann findet man einen Onu-Matoraner. Leider hab ich seinen Namen gerade nicht in Erinnerung, ich denke er heißt Nabau. Trägt eine lila Große Hau. Die Charaktere sprechen in einer "Roboterartigen" verzerrten Sprache, Onuas Stimme ist sehr tief und die der Matoraner (leider xD) ziemlich hoch und nach einer Weile etwas nervtötend. Nabau hat erst große Angst vor dir, aber nachdem er bemerkt dass du einer der Toa bist, die prophezeit wurden, tanzt er vor Freude. Er führt dich nach ein paar weiteren Hinweisen zum Gameplay, die du auf dem Weg nach Onu-Koro erhältst, ins Dorf.

Im Dorf finden wir einige Matoraner, darunter Onepu. Man gelangt zu Turaga Whenua, der einem die typische Geschichte erzählt: Mata Nui ist durch seinen Bruder Makuta in einen tiefen Schlaf versetzt worden, ihr wisst schon was ich meine. Man soll danach mit allen Matoranern im Dorf sprechen, und das war der Punkt wo ich den Level nach etwas Erkunden beendet habe, denn vor allem hier merkt man, dass man eine frühe Alpha Version vor sich hat: Die Texturen sind manchmal undeutlich, manche Matoraner sind abgesehen von Schatten unsichtbar (was wirklich schade ist wenn man alle finden soll!) und die Matoraner, die man sonst findet, haben nichts wirklich interessantes zu sagen und verlangen von dir die typischen Sidequest-Sachen; wie "Finde meinen verloren Gegenstand." Man findet außerhalb des Dorfes aber noch einen Greifhaken, mit dem man an hohe Orte kommen kann. Der Greifhaken wirs später noch eine Rolle spielen.

Galis Level hab ich weniger gespielt, man bekommt keine Cutscene und beginnt gleich in Ga-Wahi. Ohne ihre Kanohi Kaukau o.O. Deswegen kann sie nicht lange tauchen, nach etwa 10 Sekunden wird man zurück an die Oberfläche geworfen. Man gelangt nach etwas Platforming nach Ga-Koro, wo die Matoraner das gleiche verlangen wie in Onu-Koro. Ga-Koro ist wirklich unfertig, wenn Onu-Koro zu 75% fertiggestellt wurde, dann dieses Dorf nur zu 25%. Turaga Nokama habe ich (wahrscheinlich) gefunden, aber die Cutscene war ohne Charaktere und Dialoge, also weiß ich nicht was passiert ist.

Zu den weiteren Levels möchte ich erst mal nicht ausführlich schreiben, was auch daran liegt dass ich ab Pohatus Level keine große Lust auf Erkunden hatte, was auch an den Crashes liegt. Diese kommen vor allem während Ladebildschirmen bei mir vor, also potenziell bei jedem Gebietswechsel. Kurzfassung: Gali gibt Pohatu ein paar Kanohi, es sind scheinbar immer die Kanohi der Turaga und Toa der vorherigen Level. Man sucht Po-koro, den Turaga, etc.

Das gleiche bei Kopaka, Lewa und Tahu, man hat am Anfang des Levels die Kanohi der bereits begegneten Turaga und Toa. Tahu hat also schon alle außer seiner Hau und einer Kanohi Huna, Vakamas Kanohi. Ein paar Kanohi, wie die Kakama und Miru, kann man durchaus benutzen, vor allem die Kakama ist amüsant, man läuft damit um die 5 mal schneller als sonst. Gotta go fast Tahu xDD!

Der letzte Level, Makuta, beginnt mit Onua in einer großen Höhle, und man hat sofort ein striktes Zeitlimit von 60 Sekunden. Man weiß nicht wo man hin soll, aber hier kommt der Greifhaken ins Spiel. Man soll ihn benutzen um nach oben zu gelangen. Leider bin ich wegen dem Zeitlimit und der nicht idealen Steuerung und Größe der kleinen Plattformen nicht weit gekommen, denn nach Ende des Zeitlimits wird man zum Levelanfang teleportiert.

Das wars erstmal, ich werde es aber sicherlich nochmal versuchen, vor allem mit Kopaka und Pohatu.
"That is not dead which can eternal lie, and with strange eons even death may die." - H. P. Lovecraft

Benutzeravatar
Toa-Nuva
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1610
Registriert: Sonntag 7. Februar 2010, 19:39
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: The Legend of Mata Nui: Alpha-Version veröffentlicht

Beitrag von Toa-Nuva » Mittwoch 14. Februar 2018, 11:56

Ui, vielen Dank. Das klingt so, als wäre das Spiel deutlich ambitionierter und umfangreicher gewesen, als ich gedacht hätte. Also da du ja Sidequests erwähnst, und dass die Toa unterschiedliche Masken verwenden können. Ich hatte erwartet, dass das Spiel dem 2003er-Spiel recht ähnlich wäre (bzw dass sich letzteres womöglich auch aus LoMN entwickelt hat).

Wegen der "roboterartigen verzerrten Sprache", meinst du damit eine komplett künstliche "Sprache", oder wurde das Spiel richtig (mit verzerrten Stimmen) auf Englisch vertont?

Mich wundert aber ein bisschen, dass das Intro-Video mit Onuas Ankunft am Strand bei dir abgespielt wurde. Ich dachte, das wäre das problematische Video, das mit dem "-nointro" deaktiviert werden sollte, weil es ja ohnehin nicht funktioniert.
Das Intro-Video selbst hab ich aber auch schon im Spieleverzeichnis gefunden und mir angesehen, im Ordner "Data/cinematics". Dort gibt es sogar zwei verschiedene "Versionen" (?) des Videos: Einmal die Datei "BIONICLEFMV3.bik", was einfach das komplette Intro ist. Ganz am Schluss wird dann noch das BIONICLE-Logo und das Veröffentlichungsdatum des Spiels eingeblendet (was im Youtube-Video nicht zu sehen ist).
introende.jpg
introende.jpg (51.64 KiB) 3040 mal betrachtet
Das sieht auch nicht nach einer Einblendung aus, die in dieser Form wirklich was im Spiel (zumindest in der fertigen Vollversion) zu suchen hätte. Insgesamt ist das Video 2:30 Minuten lang.
Die zweite Version "BIONICLEFMV2.bik" bricht aus irgendeinem Grund einfach vorzeitig ab und ist nur 49 Sekunden lang. Ansonsten scheint sie aber identisch zu sein.

Die Bilder hast du dir sogar extra alle ausgedruckt? :) Ich glaube, die habe ich ebenfalls gerade im Installationsverzeichnis gefunden, also falls wer auch diese Poster haben möchte und das Spiel nicht zum Laufen kriegt, muss einfach nur im Spielverzeichnis unter "Data/Art/PrinterPics" nachschauen. Dort sind sogar noch ein paar Bilder mehr, als du in deiner Galerie hast.
Der Ordner enthält allerdings ein wildes Durcheinander an unterschiedlichen Dateiformaten, nämlich BMP, JPG, BIN, TGA und DDS. Mit BMPs und JPGs sollte denke ich jeder was anfangen können, und die BINs sind auch einfach nur umbenannte JPGs, also kann man die Dateien einfach kopieren und zu JPG umbenennen. TGA und vor allem DDS sind etwas obskurer, aber alle Bilder sind in einer großen und mindestens einer Mini-Variante enthalten (letztere gekennzeichnet durch ein zusätzliches "s" am Ende des Dateinamen"), und die großen Bilder sind alle BMP, JPG oder BIN.
Bei den Skizzen weiß ich jetzt gar nicht, ob wir die überhaupt schon jemals gesehen haben. Aber selbst die altbekannten Bilder sind hier glaube ich alle deutlich größer und hochqualitativer, als wir sie je zuvor gesehen haben. Das Spiel ist eine echte Schatzkiste. :shock: :D
Achtung, kurzer Hinweis:
Toa Nuva = Helden aus BIONICLE
Toa-Nuva = ich
Bitte auseinanderhalten. ;)

Benutzeravatar
Lesovikk520
Toa Hagah
Beiträge: 333
Registriert: Samstag 13. Februar 2010, 19:29
Wohnort: Spherus Magna
Kontaktdaten:

Re: The Legend of Mata Nui: Alpha-Version veröffentlicht

Beitrag von Lesovikk520 » Mittwoch 14. Februar 2018, 12:11

Zu der Robotersprache: Ich schätze mal es ist eine künstliche Sprache. Kann natürlich aber auch eine englische vertonung sein und dann nachträglich stark verändert, das kann ich wirklich schlecht sagen. Was ich aber sagen kann ist, dass Galis Stimme etwas gruselig ist. Stellt euch einer dieser unheimlichen weiblichen Geisterstimmen vor, die einem zuflüstern, und verzerrt diese leicht. So klingt sie. Die unheimliche Musik in Ga-Koro hat da nicht gerade geholfen, den Gruselfaktor zu nehmen xDD

Das Intro-Video wird bei mir normalerweise abgespielt, kann es mit Esc gleich überspringen. Dieses Bild, dass du gepostet hast, wurde bei mir auch am Ende angezeigt, hab es nur komplett vergessen. xD

Ja ich hab alle Bilder ausgedruckt, was ich bei den riesigen Postern, vor allem dem Gali Poster mit 8 Seiten, wohl nicht unbedingt hätte machen sollen, denn Tinte hat das schon deutlich viel verbraucht lol.

Bei den Skizzen der Spider, Mud und Water Monster bin ich mir sicher sie nie zuvor gesehen zu haben, mir waren sie komplett unbekannt.
"That is not dead which can eternal lie, and with strange eons even death may die." - H. P. Lovecraft

Benutzeravatar
Toa-Nuva
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1610
Registriert: Sonntag 7. Februar 2010, 19:39
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: The Legend of Mata Nui: Alpha-Version veröffentlicht

Beitrag von Toa-Nuva » Mittwoch 14. Februar 2018, 13:14

Ich hab mal in den Ordner "Data/Strings" reingeschaut, weil da Dateien für sechs unterschiedliche Sprachen enthalten sind (Englisch, Deutsch, Niederländisch, Französisch, Italienisch, und "Sprache 7"). Ich dachte, da könnte noch was interessantes drin stecken, aber das scheinen wohl nur irgendwelche Testdateien zu sein.
HELLO WORLD
WHAZZUP!!!
LOVELY DAY FOR A STROLL OUTSIDE
NO LONGER A NEW STRING
NEW STRING
__LAST STRING__
Das ist die englische Datei. Bei den anderen Sprachen steht dasselbe drin, nur dass bei jedem String noch ein Sprachkürzel davorsteht (also z.B. "GE" für "German" und "XX" für "LANG7").
Lesovikk520 hat geschrieben:Stellt euch einer dieser unheimlichen weiblichen Geisterstimmen vor, die einem zuflüstern
Ich würde mal sagen, mit so was hast du mehr Erfahrung als wir. :P

Ich hab die Stimmen aber im Ordner Data/Sounds gefunden, als einfache WAV-Dateien. Dort gibt es jeweils mehrere Dateien, deren Namen mit "TohungaConverse", "VillagerConverse", "TuragaConverse", "ToaKaitaConverse", "TahuConverse", "OnuaConverse", "PohatuConverse", "KopakaConverse", "GaliConverse", "LewaConverse" beginnen.
Die Dateien mit "Tohunga" und "Villager" scheinen dieselben zu sein, soweit ich das überprüft habe. Und ich kann absolut nachvollziehen, dass sie dir schnell auf die Nerven gegangen sind. xD Die Stimmen der Toa erinnern mich gerade wieder sehr an das Konzept, dass die Toa ihre jeweiligen Elemente verkörpern (wie in dem LoMN-Booklet aus dem Kartenspiel beschrieben). Wenn Lewa spricht, hört man einen starken Wind blasen, bei Tahu das Knistern von Feuer usw. Auf Dauer klingen aber alle Stimmen nicht sehr angenehm.
Achtung, kurzer Hinweis:
Toa Nuva = Helden aus BIONICLE
Toa-Nuva = ich
Bitte auseinanderhalten. ;)

Antworten